Zurück zur Übersicht Donnerstag, 28.01.2021

Donnerstag
24
OKT

18.15 Uhr

Plutarch und der Euhemerismus im Lichte der ägyptischen Praxis der Vergöttlichung von Menschen

Prof. Dr. Alexandra von Lieven, Universität Münster, Institut für Ägyptologie und Koptologie

Plutarch, De Iside 22 referiert die euhemeristische Sichtweise auf den Mythos von Isis und Osiris. Er distanziert sich jedoch selbst davon, indem er 25 die Behandlung beider als ursprüngliche daimones, die dann zu Göttern wurden, für besser erklärt.
Der Vortrag situiert seine Sichtweise im Verhältnis zu der ägyptischen Vorstellung. Derzufolge wird einerseits den Göttern zugeschrieben, am Anfang der Zeiten auf Erden gelebt zu haben, bevor sie sich von den Menschen zurückzogen, andererseits wurden auch ganz reale Menschen wirklich als Gottheiten verehrt. Da bislang in der Literatur diese ägyptische Vergöttlichung von Menschen weniger bekannt ist, wird hierauf besonderes Augenmerk gelegt werden.

Adresse

Ägyptologisches Institut

Gebäude 4410, Raum 210

Voßstraße 2

69115 Heidelberg

Veranstalter

Forum der Freunde des Ägyptologischen Instituts der Universität Heidelberg

Homepage Veranstalter

http://www.aegyptenforum.de/

Kontakt

Forum der Freunde des Ägyptologischen Instituts der Universität Heidelberg

Alle Termine der Veranstaltung 'Gastvorträge des Forums der Freunde des Ägyptologischen Instituts der Universität Heidelberg':

Dienstag, 21. Mai 2019, 16.15 Uhr

Hinweise auf eine wissenschaftliche Institution anhand der Quellen des 'Buchs vom Fayum'

Sarah Braun, Universität Heidelberg, Institut für Ägyptologie

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18.15 Uhr

„Die Männer hinter dem König”

Christine Raedler, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereich Ägyptologie

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18.15 Uhr

Priester, Rinderhirten und Militärkolonisten

Dr. Alexander Schütze, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ägyptologie und Koptologie

Donnerstag, 11. Juli 2019, 18.15 Uhr

„His Majesty set out on a chariot of fine gold”

Christian Eckmann, Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18.15 Uhr

Plutarch und der Euhemerismus im Lichte der ägyptischen Praxis der Vergöttlichung von Menschen

Prof. Dr. Alexandra von Lieven, Universität Münster, Institut für Ägyptologie und Koptologie

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18.15 Uhr

Tempel und Paläste aus drei Jahrtausenden

Dr. Eva Lange-Athinodorou, Universität Würzburg, Institut für Altertumswissenschaften

Donnerstag, 30. Januar 2020, 18.15 Uhr

Monumentalgrabbau im bronzezeitlichen Friedhof von Sheikh 'Abd el-Qurna

Dr. Andrea Loprieno-Gnirs, Universität Basel (Schweiz), Departement Altertumswissenschaften

Donnerstag, 04. Juni 2020, 18.15 Uhr

Eliten und Herrscher im Frühen Ägypten

Prof. Dr. John Baines, University of Oxford, Faculty of Oriental Studies

Donnerstag, 18. Juni 2020, 18.15 Uhr

Was vom Leben übrig blieb (verschoben auf Wintersemester 20/21!)

Dr. Ina Eichner, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Kulturgeschichte der Antike

Donnerstag, 09. Juli 2020, 18.15 Uhr

The Saqqara Saite Tombs Project

Dr. Ramadan Hussein, Universität Tübingen, Institut für die Kulturen des Alten Orients, Abteilung für Ägyptologie

Donnerstag, 12. November 2020, 18.15 Uhr

TT 217 – Das Grab des Reliefbildhauers Ipuy im Kontext Deir el-Medines

Dr. Kathrin Gabler, Universität Basel (Schweiz), Departement Altertumswissenschaften

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 18.15 Uhr

The Saqqara Saite Tombs Project

Dr. Ramadan Hussein, Universität Tübingen, Institut für die Kulturen des Alten Orients

Donnerstag, 28. Januar 2021, 18.10 Uhr

Was vom Leben übrig blieb

Dr. Ina Eichner, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Kulturgeschichte der Antike